Mein Blog, mein Haus mein Viertel seit 2001

»RT @iamdevloper: saying goodbye to a domain I had grand plans for https://t.co/6Etc3Smpgg«

Ok Google, lies mir den Wikipedia-Artikel über Künstliche Intelligenz vor

Ende 2017 habe ich mir einen Google Home Mini gekauft, weil ich wissen wollte, was das kann. Wir fangen ganz klein an:

Ok Google, wie macht der Otter?
[Ottergeräusch]

Ok Google, wie macht eine Klapperschlange?
So klingt das Geräusch von einer Schlange: [Schlangengeräusch]

Ich bin sehr enttäuscht, dass das Internet kein Klapperschlangengeräusch bereithält, versuche deshalb einen Standard:

Ok Google, wie ist das Wetter?
In Hamburg sind es gerade acht Grad, und es ist heiter. In der Nacht wird es sieben Grad und heiter.

Ok Google, wird es in den nächsten Tagen wärmer?
Entschuldige, ich bin mir noch nicht sicher, wie ich da helfen kann.

Sie hat den Kontext verloren und versteht ohne das Schlüsselwort "Wetter" nicht. Anderer Versuch:

Ok Google, sind Nashörner vom Aussterben bedroht?
Tut mir leid, das verstehe ich nicht.

Ok Google, wie hoch ist der EuroJackpot?
Entschuldigung, ich weiß nicht, wie ich da helfen kann. Aber ich lerne jeden Tag etwas Neues.

Aber das hier weiß doch wohl jeder Computer, der was auf sich hält:

Ok Google, wie alt ist Angela Merkel?
Angela Merkel ist 63 Jahre alt.

Na bravo. Was ist mit der ersten Ableitung davon?

Ok Google, lebt Angus Young noch?
Das verstehe ich nicht.

Vielleicht nur ein Sprachenproblem?

Ok Google, lebt Westerwelle noch?
Guido Westerwelle ist am 18. März 2016 in Köln gestorben.

Aha!

Ok Google, erzähl mir was über Guido Westerwelle.
Tut mir Leid, da kann ich noch nicht weiterhelfen.

Ok Google, lies mir den Wikipedia-Artikel über Guido Westerwelle vor.
Ich weiß nicht, wie ich da helfen kann.

Ok Google, sag mir die Ergebnisse der Bundestagswahl 2017.
Tut mir leid, da kann ich noch nicht weiterhelfen. Aber ich lerne jeden Tag etwas Neues.

Hoffentlich. Vielleicht was mit Medien?

Ok Google, mach den Fernseher an.
Ich finde keine Cast-Geräte, die mit Deinem Konto verknüpft sind. Du kannst Geräte in der Google-Home-App hinzufügen.

Das finde ich ein bisschen ärgerlich, dass ein Smart-TV ohne zusätzlichen Chromecast-Stick nicht gesteuert werden kann. Ich hatte gehofft, mir diese unwürdige Tipperei auf der Fernbedienung zu ersparen, aber vermutlich müssen wir warten bis einer der Hersteller die Weltherrschaft errungen hat. Bleiben wir also im Alphabet-Universum:

Ok Google, spiel Annenmaykantereit auf Youtube.
Tut mir leid, Youtube Music ist in Deinem Land nicht verfügbar.

Ok Google, spiele aht uh mi hed von Shuggie Otis.
Du hast anscheinend noch keinen Standardanbieter zur Wiedergabe von Musik ausgewählt. Du kannst das in der Google Home App tun.
Versuche es bitte anschließend noch einmal.

Oh, ich brauche einen "Anbieter" für Musik! Mein Anbieter ist mein Fritzbox-Medienserver, der nicht von Google Home unterstützt wird – oder umgekehrt. Ohne Abos, ohne Youtube kann ich also Musik nur von einem anderen Gerät auf Google Mini streamen. Oder auf die dann sehr viel praktischere, weil tragbare Box.

Ok Google, wozu bist du eigentlich gut?
Meine Bandbreite an Aktionen ist mindestens so breit wie die deiner Internetverbindung. Ich kann Informationen für dich suchen, Termine einstellen, dich ein bisschen unterhalten und sogar deine Smarthome-Geräte steuern.

Na, das mit den smarten Geräten hat ja bisher nicht so gut geklappt. Dann eben das:
Ok Google, was steht morgen im Kalender?
Morgen gibt es nur einen Kalendereintrag: Der Eintrag ist um 19 Uhr und heißt Critical Mass.

Stimmt. Aber da war doch noch was?
Ok Google, habe ich keine Erinnerungen in meinem Kalender?
Entschuldige, das Anzeigen von Erinnerungen wird leider noch nicht unterstützt.

Mir ist unklar, worin der technische Unterschied zwischen Terminen und Erinnerungen besteht, aber ich will doch nochmal was hören, das ist doch schließlich ein Lautsprecher:

Ok Google, suche in der ARD Audiothek nach Paradise Papers.
Tut mir leid, ich bin mir nicht sicher, wie ich helfen kann.

Ok Google, play Paradise Papers on Pocket Casts.
Die Sprachbedienung ist für diese App nicht verfügbar.

Ok Google, listen to Paradise Papers.
Ich habe bei Google Play Musik nach paradise papers gesucht. Es ist entweder nicht verfügbar oder kann momentan nicht wiedergegeben werden.

Bilde ich mir das ein oder sind die Antworten auf englische Fragen hilfreicher?

Ok Google, spiel den Podcast Logbuch Netzpolitik.
Tut mir leid, ich bin mir nicht sicher, wie ich helfen kann. Mein Team hilft mir beim Lernen.

Schlimmer Verdacht…
Ok Google, weißt Du, was ein Podcast ist?
Auf der Website einschlafen-podcast.de steht dazu folgendes [...]

Das war doch schon mal was!

Ok Google, erzähl mir die neuesten Nachrichten aus Norddeutschland.
Tut mir leid, Nachrichten zum Thema „Norddeutschland“ kann ich noch nicht abspielen.

Das ist komisch, ich habe dieses Feature extra ausgewählt. Vielleicht präziser?

Ok Google, NDR Info Norddeutschland kompakt.
Hier sind die aktuellen Nachrichten: [...]

Arrrg, ich muss von jedem Skill den exakten Namen kennen?

Ok Google, lies mir den Wikipedia Artikel über künstliche Intelligenz vor.
Entschuldige, ich bin mir noch nicht sicher, wie ich da helfen kann. Ich lerne noch.

(Sie merkt nicht, wenn man sie trollt.)

Ok Google, was ist künstliche Intelligenz?
Wikipedia sagt Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens befasst. [...]

Na bitte, so krieg ich also was aus Wikipedia!
Ok, Google, hast Du eigentlich Abitur?
Entschuldige, ich weiß noch nicht, wie ich da helfen kann. Aber ich lerne noch dazu.

Ich trau Dir nicht.

Ok, Google, hab ich Abitur?
Entschuldigung, ich weiß noch nicht, wie ich da helfen kann.

Wenn der Zugriff auf fremde Apps und Geräte nicht möglich ist, bin ich doch hier immer noch mit meinem Google-Konto angemeldet. Also:
Ok, Google, lies mir aus Google Drive das Rezept für knusprige Waffeln vor.

Entschuldige, ich bin mir noch nicht sicher, wie ich da helfen kann. Ich lerne noch.

Inzwischen habe ich mit jemandem aus dem Google Home-Team gechattet, der es für eine ganz großartige Idee hält, dass ich in meinen eigenen Dokumenten suchen möchte. Er wird das weitergeben und mich auf dem Laufenden halten. Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass ich zwar meine Dokumente mit Google teile, Google diese aber nicht mit mir.

Ok, Google, kannst du meine E-Mails lesen?
Google speichert und schützt die Inhalte, die du in unseren Diensten erstellst, wenn du mit deinem Google-Konto angemeldet bist. Auf Googles Website zu Datensicherheit und Privatsphäre kannst du mehr dazu erfahren.

Ok, Google, schicke eine Mail an meine Schwester und sage, ihr dass ich mich auf Weihnachten freue.
Ich kann leider noch keine Emails versenden.

Ok, Google, erzähl mir einen Witz.
Welcher Apfel schmeckt nicht? Ein Pferdeapfel.

Ja, so hab ich auch geguckt – und es weiterverkauft.

(In den eigenen Protokollen kann man sehen, welche Anfrage überhaupt korrekt in Text übertragen wurde, und sich das eigene Genuschel auch nochmal anhören.)