Mein Blog, mein Haus mein Viertel seit 2001

»RT @beimwort: Beyond ridiculous. https://t.co/Sztlf0nPmh«

Geschlechterklischees mal wieder

XXP, Doku-Sender aus dem Hause Spiegel und das einzige Programm, das ich außer GEZ-pflichtigen überhaupt noch schaue, wurde eingestellt. Was wird nun aus langen Nächten, in denen man stundenlang an Wiederholungen bereits mehrfach gesehener Dokus hängenblieb? Dies:
Mit DMAX schalten Sie den ersten Factual-Entertainment Kanal für Männer im deutschen Free TV ein.
Ich weiß nicht worüber ich mich mehr wundern soll: Über das Programm von DMAX.tv, offenbar eine Art MTV für große Kinder:
14:30 Die ultimativen Motorräder
15:25 Die größten Projekte der Welt
16:20 Rides – Heiße Öfen, coole Kisten
17:15 Dirty Jobs
18:15 Monstergarage
19:15 American Chopper
20:15 Was geht – Experimente am Limit
21:15 Unendliche Weiten – Ein Raumschiff verändert die Welt
oder diesen Artikel in der FAZ zum Sendestart, der vollkommen kritiklos und ironiefrei von den Bedürfnissen der Männer erzählt:
das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist inzwischen eine Frauenloge. Alles und jedes ist in Zuckerwatte gepackt, verständig, ein bißchen verrückt und vor allem verantwortungsvoll. Männer, die sich eher für Wissenssendungen, Sport und Nachrichtliches interessieren, haben resigniert und die Fernbedienung aus der Hand gegeben.
Keine Frage, daß ein Frauenprogramm heute mit der gleichen Klischeegrütze für weibliche Zuschauer aufwarten würde. Aber ich hätte einfach nur gerne Sender für vielseitiger interessierte Menschen, die sich nicht allein durch ihre Geschlechterzugehörigkeit definieren.

via Jo